Verein „Wider das Vergessen und gegen Rassismus“ e.V. Marpingen

Mit dieser Homepage will der Verein "Wider das Vergessen und gegen Rassismus", e.V. Marpingen, sich einer breiteren Öffentlichkeit bekannt machen. Wir möchten in den einzelnen Menüpunkten an die dunklen Kapitel in unserer deutschen Geschichte, die auch auf dem "flachen Lande" in den kleinen Dörfern stattfand, erinnern, damit diese auch für die nachfolgenden Generationen erhalten bleiben.
Diese Homepage wird laufend aktualisiert und erweitert werden und wir freuen uns auf jeden Hinweis und jede Reaktion zur Thematik. Unter Punkt "Aktivitäten" im Menüpunkt "Über uns" finden Sie immer die neuesten Informationen.
Über die folgende E-Mail können Sie uns kontaktieren: verein(at)widerdasvergessen.de

Unser Verein wurde im September 2000 gegründet. Wir setzen uns dafür ein, dass die Verbrechen, die während der nationalsozialistischen Herrschaft in deutschem Namen begangen wurden, nicht in Vergessenheit geraten, nicht verschwiegen, verharmlost oder gar geleugnet werden und wollen in der heutigen Zeit gegen jegliche Art von Faschismus und Rassismus vorgehen. Wir möchten mit dazu beitragen, dafür zu sorgen, dass die Menschenrechte für alle Menschen und überall gelten und dass Rassismus und Antisemitismus überall geächtet werden.
Das Grundgesetz der nach der Nazi-Diktatur entstandenen Bundesrepublik Deutschland basiert auf diesen unveräußerlichen Rechten.

In Artikel 1 des GG heißt es:
(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlicher Gewalt.

Und in Artikel 3 steht:
(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

Unser Verein fühlt sich diesen grundlegenden Einsichten verpflichtet und hat das auch in seiner Satzung zum Ausdruck gebracht.

Darüber hinaus verpflichten wir uns in unserer Satzung, jedes Jahr am 27. Januar, dem Tag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz 1945, eine entsprechende Gedenkfeier durchzuführen. Diese findet an der Gedenktafel für Alois Kunz in Marpingen neben der katholischen Kirche statt.

Ein weiteres Ziel unseres Vereins ist es, über die Geschehnisse während der Nazi-Zeit in Marpingen und im Kreis St. Wendel und auch im gesamten damaligen Saargebiet zu recherchieren und die gefundenen Tatsachen öffentlich zu machen, damit sie nachfolgenden Generationen nicht verloren gehen.

Wir sind ein unabhängiger und gemeinnütziger Verein der von seinen Mitgliedern lebt. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen möchten laden wir Sie herzlich dazu ein, Mitglied bei uns zu werden oder uns mit einer Spende zu helfen. Hier finden Sie unseren Aufnahmeantragpdf und unser Infoblattpdf.
Unser Konto lautet: KtoNr.: 41062312, St. Wendeler Volksbank, BLZ: 59291900.
BIC: GENODE51WEN
IBAN: DE44 5929 1000 0041 0623 12  
Gläubiger-ID: DE79ZZZ00000071491

 



 

Blue Joomla templates by template joomla